VERMISCHTES

ÖKO-FUNDGRUBE (5) – Masse, Masse II, multimediales Allerlei

Bereits in der dritten Fundgrube wurde auf Zivilisationskrankheiten verwiesen. Auch jetzt schauen wir wieder auf ernährungsbedingte Krankheiten. Bei Adipositas (Fettleibigkeit) handelt es sich jedoch um eine Erscheinung, die erst seit 50 Jahren gehäuft auftritt. […]

Öko-Fundgrube (4) – Lithium, Insekten, Gates

Kaum ein Stoff steht so sinnbildlich für das letzte Jahrzehnt wie Lithium. Als Lithium-Ionen-Akkus treffen wir in jedem Bereich des Lebens darauf, ob im Smartphone, dem Notebook oder seit neustem in etlichen E-Fortbewegungsmitteln. Und die Nachfrage steigt.

Öko-Fundgrube (3) – Zivilisation, Klima, Erde

Die Kehre nennt sich nicht grundlos »Magazin für Naturschutz«. Denn entgegen anderer, partieller Betrachtungen einzelner Aspekte der Ökologie, wagt die Kehre den Blick aus ganzheitlicher Perspektive. Daher rührt auch das Hervorheben der »Natur« im Gegensatz zu einer einseitigen Betonung der »Umwelt« – so wird der Mensch als Teil der natürlichen Prozesse miteinbezogen.

 

 

 

Öko-Fundgrube (2) – In eigener Sache, Green New Deal, Wasser, Fleisch

Liebe Leser, wir schauen auf ein ereignisreiches Jahr 2020 zurück, das wohl dank Corona nicht so schnell in Vergessenheit geraten wird. Für uns ist dieses Jahr aber auch aufgrund eines anderen Gesichtspunktes ein spezielles: Ende April erschien die Erstausgabe der Zeitschrift Die Kehre (hier bestellen).

 

 

Interview mit dem französischen Philosophen Alain de Benoist

„Wer von Ökologie spricht, ohne den Kapitalismus in Frage zu stellen, sollte besser schweigen.“ Als zentraler Vordenker der Nouvelle Droite gehört Alain de Benoist zweifelsohne zu den wichtigsten zeitgenössischen europäischen Geistesgrößen. 

 

 

 

 

Öko-Fundgrube (1) – Grünes Irland, Co₂-Ablasshandel, Bauern hier und dort

Es erfolgt hiermit der Start einer zu den »Netzfundstücken« komplementären Reihe, der »Ökologischen Fundgrube«, die ich zusammen mit Max Schmid abwechselnd bespielen werde. Schmid macht den Anfang und steuert die »Fundgrube I« bei. Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen.